LEAN und AGILE

LEAN und AGILE – ein Widerspruch?

Im Lean Enterprise wird das Zusammenspiel von schlanken Prozessen und agiler Produktentwicklung bereits gelebt

Lean und Agile

Inhalte

  • Die Kombination von LEAN und AGILE im Unternehmen – LEAN ENTERPRISE
  •  LEAN und AGILE im Vergleich – Fokus, Ansätze, Ziele und Methoden
  •  Projektverlauf: Vergleich Klassisch zu AGIL
  •  Die 7 Schlüsselkompetenzen in Lean Enterprises nach SAFe
  •  Glück und Herausforderungen bei der Einführung von AGILEN TEAMS
  •  Generation Y und agile Ansätze
  •  Schlüsselkompetenz „Lean-Agile Leadership“
  •  Agilität braucht die Reform von Schul- und Hochschulausbildung
  •  Die Einführung Agiler Systeme
  •  Wie Industrie 4.0 gelingt

 

Die Kombination von LEAN und AGILE im Unternehmen – LEAN ENTERPRISE

Laut Dean Leffingwell, dem Gründer von SAFe (Scaled Agile Framework), können mit Business Agility, der Kombination von LEAN und AGILE

20 – 50% Produktivitätssteigerung
25 – 75% Qualitätsverbesserung
30 – 75% verkürzte Time-to-Market
10 – 50% höheres Mitarbeiter Engagement und Job Zufriedenheit

erreicht werden.

Lean Enterprises bestehen im Wesentlichen aus 3 Ebenen

Portfolio: Ausrichtung und  Produktportfolio des Unternehmens
Programm: Hier werden die Entwicklungsprogramme priorisiert und freigegeben
Team: Auf dieser Ebene befinden sich die Entwicklungsteams, die nach Scrum oder Kanban arbeiten

Lean Enterprise Ebenen

Quelle:    scaledagileframework.com
Glossar:  scaledagileframework.com/glossary

Unser Angebot:

  • Agile Transformation
  • Agile Teamtraining
  • Agile Leadership
  • Kommunikationstraining
  • Coaching Scrum Master
  • Coaching agile Team
  • Moderation Retrospektive

AGILE TRANSFORMATION

  • Analyse, Vision, Strategie
  • Change Konzept
  • Prozess Mapping

AGILE TEAMTRAINING

  • Selbstkompetenz entwickeln
  • Die Kommunikation verbessern
  • Problemlösungskompetenz steigern
  • Motivation und Teamgeist fördern
  • Ergebnis: Gesunde, leistungsfähige Teams

AGILE LEADERSHIP

  • Die Führungskraft in der agilen Organisation
  • People Manager statt Command and Control

LEAN und AGILE im Vergleich – Fokus, Ansätze, Ziele und Methoden

Lean und Agile basieren auf dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung. Während in Lean-Systemen Wertstrom, Prozesse und die Vermeidung von Verschwendung im Vordergrund stehen, ist der Kern von Agilität die flexible und schnelle Ausrichtung des Projektes auf Veränderungen des Marktes. Die Einführung von agilen Teams in prozessorientierten Organisationen führt häufig zu einem Kulturschock.
Folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Unterschiede zwischen Lean und Agile.

Projektverlauf: Vergleich Klassisch zu AGIL

Mittels klassischem Projektmanagement konnten im Vergleich zum sequentiellen Arbeiten in streng hierarchischen Strukturen bereits über 50% der Entwicklungszeiten für neue Produkte eingespart werden.
Der Unterschied zu den Agilen Methoden besteht im Wesentlichen aus der regelmäßigen Kundeneinbindung am Ende der 2-4 wöchigen Sprintzyklen. Dadurch wird eine konstant hohe Sichtbarkeit durch die Kunden erreicht und die Reaktionszeiten bei Marktveränderungen verringert.
Das Risiko von Fehlentwicklungen wird dadurch reduziert und der Kundennutzen wird frühzeitig gesteigert.

Projekte klassisch oder Agil - Sichtbarkeit für Kunden

Projekte klassisch oder Agil - Risiko

Die 7 Schlüsselkompetenzen in Lean Enterprises nach SAFe

Lean-Agile Leadership
Team and Technical Agility
Agile Product Delivery
Enterprise Solution Delivery
Lean Portfolio Management
Organizational Agility
Continuous Learning Culture

Glück und Herausforderungen bei der Einführung von AGILEN TEAMS

Die modernen Informationstechnologien des 21. Jahrhunderts haben rasante Entwicklungen unserer Gesellschaft ermöglicht. Industrie 4.0 und IoT (Internet of Things) sind im Vormarsch.

Generation Y und agile Ansätze

Die jungen Menschen der Generation Y suchen im Job Erfüllung, Freude und Anerkennung. Sie lehnen Hierarchien und Reglementierungen ab und wollen einen Arbeitsplatz im Team Gleichberechtigter.

Schlüsselkompetenz „Lean-Agile Leadership“

„Lean-Agile Leadership“ fördert die Potentiale Ihres Teams.
Wir nutzen hierbei die Quellen agiler Energie.

Die Förderung von Selbstkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Problemlösungskompetenz stehen im Mittelpunkt unserer Trainings.

Da wir weder im Schulsystem, noch in Rahmen unseres Studiums auf diese Themen vorbereitet werden, fällt den Unternehmen hier eine große Verantwortung zu.

Die Potenziale von Agile nutzen

Die Einführung Agiler Systeme

In den Entwicklungsprojekten der Automobilindustrie kommt es immer wieder zu Reibungsverlusten zwischen Automobilstandards und agilen Teams. Agile Coaches und gezielte Trainingsmaßnahmen können hier unterstützen.

INTEGRALES TEAMTRAINING begleitet Sie auf diesem Weg mit AGILE COACHING, einer Kombination aus handlungsorientierten Trainings, theoretischen Impulsen und Coaching. Wir fördern teamorientierte Persönlichkeiten in der agilen Arbeitswelt und unterstützen die Entwicklung von Industrie 4.0.

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie agile Organisationen gezielt fördern können?

Dann rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Nachricht.

Wir beraten Sie gerne.

Harald Tomanek
Siebenmühlenstraße 23-3
70771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon 0157-5176-9032
E-Mail: harald_tomanek[ad]hotmail.com


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung (*)

*Vor dem Senden müssen Sie die Datenschutzerklärung
mit einem Haken bestätigen.

*Hinweis zum Datenschutz:
Die hier gewonnenen Informationen werden von uns vertraulich behandelt.
Ohne Ihr Einverständnis werden keine Daten von Ihnen veröffentlicht oder Dritten zugänglich gemacht.
Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.